Die Habenseite meines Lebens

Manchmal bin ich einsam. Meistens aber nicht.

Ich habe ein sehr schönes Leben. Aber man will ja immer das, was man nicht hat. An der Liebesfront war ich in diesem Leben noch nicht wirklich erfolgreich. Was ich immer hatte war ein Händchen für die falschen Männer. Und so bin ich an den Enden meiner Beziehungen oftmals froh gewesen, dass es vorbei war. Danach war ich immer froh meine Ruhe zu haben. Nach ein paar Jahren wagte ich mich dann wieder aufs Liebesparkett. Damals war ich auch noch nicht bereit für was festes. Irgendwann änderte sich das bei mir. Doch die Männer die danach kamen, wollten sich nicht an mich binden. Genau genommen waren beide schon anderweitig gebunden. Der Ex geheim. Der süße Typ offen.

In meinem Alter lernt man nicht viele ungebundenen Männer mehr kennen. Jetzt weiß ich warum viele Frauen darauf schauen bis 30 unter die Haube zu kommen…. Mit knapp 40 braucht man sich da wirklich nicht zu viel erwarten.

Wenn ich mich mal wieder einsam fühle, dann versuche ich mich mit den Dingen aufzumuntern die ich habe:

Gesundheit – meistens zumindest. In letzter Zeit hat da ja einiges nicht so gestimmt

Familie – wir haben uns nie besser verstanden als zur Zeit

Job – der Neue ist ja auch wieder brauchbar

Wohnung – gehört zwar erst in ca. 25 Jahren mir, aber ich fühle mich zu Hause hier

See – vor allem im Sommer eines meiner Highlights

Freunde – viele sind es nicht, dafür sind sie gute Freunde

Auto – auch er gehört nicht mir, ich wasche ihn trotzdem regelmäßig. Bei einem Auto ist das eine Liebesbekundung meinerseits

 

Das sind die offensichtlichen Dinge in meinem Leben. Doch da gibt es noch sehr viele mehr, wenn man auf die ganze Welt schaut:

Ich habe zu essen und (Wasser) zu trinken

Lebe in Frieden

Habe ein Dach über dem Kopf

Habe Geld für Kleidung und Luxusgegenstände

Ich kann von meinem Einkommen leben

Leben in Sicherheit, in einem Rechtsstaat

Kann mir Urlaube leisten und darf auch reisen

Bin als Frau unabhängig und kann anziehen was ich will

 

Ich habe also sehr viel auf meiner Habenseite des Lebens. Ja, manchmal bin ich einsam. Na und? Es könnte weit schlimmer sein!

© Libellchen, 2017

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s