Blick hinter die Kulisse

Nach eineinhalb Wochen habe ich schon ein wenig eine Idee von meinen neuen Kollegen bekommen. Und eines weiß ich, mit meinen alten können sie nicht mithalten. Sie haben zwar auch ein paar Eigenheiten – habe ich ja auch – aber nichts womit ich Probleme bekommen werde. Obwohl. Eine Kollegin nervt schon ein wenig. Sie ist zwar sehr nett, aber sie ist auch sehr wichtig! Andererseits ist sie nicht mein Problem sondern wenn, dann das von unserem Chef. Ich habe ja ein arbeitsunabhängiges Aufgabengebiet von ihr. Von daher kann sie sich ruhig wichtig machen neben mir….

Klassisch war der Geschirrspüler letzte Woche. Als ich in der Früh als erste kam und das vorletzte Kaffeehäferl aus dem Kasten nahm, beschloss ich den Geschirrspüler anzuwerfen. Was sie auch durchaus positiv anmerkte. Irgendwann war er fertig und ich machte ihn auf zum Dampf ablassen. Wieder ein wenig später begann ich das Geschirr auszuräumen. Wo sie plötzlich der Eifer packte und sie mir half. Dabei war sie total hektisch, dabei haben wir dort nicht gerade den Stressjob! Und natürlich kam gerade da unser Chef dazu. Sie meinte dann auch zu ihm „Gleich kannst du her“ und riss damit die Arbeit irgendwie an sich… Ich wurde zur Hilfskraft degradiert. Was mir aber egal ist. Bei uns ist Teamwork wichtig. Ob ich jetzt die Initiative ergriffen habe oder nur geholfen habe, ist total egal. Doch nicht für sie. Wie gesagt sie ist ein wenig wichtig. Was zum Problem werden könnte.

Denn erfahrungsgemäß werde ich für Chefs immer schnell wichtig, wenn sie merken dass ich belastbar bin und meine Arbeit zuverlässig und gut erledige. Sie muss allerdings geschont werden nach ihrem Burn-Out. Zumindest wurde mir das gleich von Anfang an so von ihrem Chefs kommuniziert. Ich schone sie eh, aber die Jahre haben mich gelehrt, dass sie jemand sein könnte, der sich in Zukunft an mir aufreibt… Die gibt es offensichtlich wirklich überall!

Mein Kollege im Büro ist ein echter Sportfreak. Im Grunde genommen ein angenehmer Zeitgenosse, nur das Thema Sport werden wir meiden! Ich bin froh über den Sport den ich mittlerweile mache und brauche keine Belehrungen dass drei Mal die Woche das Minimum sein sollte, wenn man etwas weiter bringen will. Von sportlichen Zielen und Priorisierung bin ich weit entfernt! Aber ansonsten passt das schon!

Meine Freundin ist meine Freundin. Die kenne ich und mag ich schon seit Jahren, da wird es sicher auch keine Überraschungen geben.

Das Vorzimmer vom Big Boss habe ich noch nicht ganz durchschaut. Die fühlt sich glaube ich noch nicht ganz wohl mit mir, obwohl sie mir das gute Mousepad und den guten Gelenkschoner gegeben hat. Als sie etwas von mir wollte, hat sie mir aber einmal ein Mail geschickt – sie sitzt vier Türen weiter – und einmal Misses Wichtig „geschickt“. Wobei ich nicht weiß ob die nicht einfach gesagt hat, sie richte es mir aus, weil sie im Büro neben an sitzt…. Das werde ich noch ein wenig im Auge behalten!

Aber wie gesagt, unter Kollegen, kann ich mit sehr viel leben. Ich habe ja keine Verantwortung für sie und ihre Leistung. Und von der Arbeit her, habe ich nur mit meinem Sportfreak-Kollegen und meinem Chef zu tun. Mein Kollege hat eine ähnliche Arbeitsweise wie ich – auch wenn er noch penibler ist, als ich! – und mein Chef ist voll in Ordnung. Ein ruhiger Typ der meine Arbeit sicher schätzen lernen wird! Wir verstehen uns auf jeden Fall schon mal gut. Und der Rest sind auch nur Kleinigkeiten, gegen dem wo ich herkomme!

Was ich noch rausfinden muss ist wie die das alle mit ihrer Zeitkarte machen. Ich komme als erste, gehe als letzte und hab gerade mal eine Stunde aufgebaut…. Da muss es Tricks geben die ich noch nicht durchschaut habe!

© Libellchen, 2017

2 Kommentare zu “Blick hinter die Kulisse

  1. Also das mit dem Mail – ich hab letztens auch meinem Chef ein Mail geschickt – als er vis-a-vis von mir sass – aber ich bin ja auch bekennend gaga 😉

    Und ich ruf prinzipell an, wenn ich kurz was brauche – weil ich einfach zu faul bin, ins nächste Büro zu gehen um meiner Kollegin zu sagen, dass sie bitte kurz rüber kommen sollte, weil ich ihr was zeigen möchte.

    Ich hab gestern auch nen Teilnehmer gebeten, mir vom anderen Büro nen Ordner zu holen, weil ich grad beim Schreiben war und nur eine kurze Info brauchte.

    Von daher – ich freu mich über weitere Berichte – und geh jetzt mal meine neue Pflanze einbuddeln *ggg* 🙂

    • Ich fand es halt ein wenig komisch… Es ging darum dass etwas bei Lotus nicht angezeigt worden ist. Ich hätte halt angerufen, wenn ich nicht hätte rüber gehen wollen. Mails schreibe ich eher bei komplexen Themen…

      Aber jeder Mensch ist halt anders. Deshalb werde ich da noch ein wenig warten was kommt, bevor ich mir eine Meinung bilde. Ich habe ja auch das gute Mousepad und sogar die Gelauflage bekommen. Das finde ich ja wieder positiv. Mal schauen…

      Sind aber nur Kleinigkeiten wie gesagt. Ich fühle mich trotzdem wohl!

      Viel Spaß mit den Pflanzen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s