Alles steht Kopf

Auf dem Seminar wurde uns auch ein Film empfohlen. Ein schön gezeichneter Disney-Pixar-Zeichentrickfilm. Ich habe ihn mir natürlich gleich mal organisiert und ich war begeistert!

Worum gehts:

Eigentlich um Emotionen, erwachsen werden, Erinnerungen, unser Gehirn,…

Ein glückliches kleines Mädchen zieht mit ihren beiden Eltern nach San Francisco. Alles verändert sich. Der Vater hat Stress, ihre Freunde musste sie zurück lassen, der Start in der neuen Schule ist denkbar schlecht und durch einen unglücklichen Unfall in ihrem Gehirn, kommen ihr Freude und Kummer vorübergehend abhanden. Was in ihrer Schaltzentrale im Gehirn zurück bleibt ist Angst, Ekel und Wut.

Was wird aus einer schönen Erinnerung, wenn man mit Wehmut daran denkt? Was passiert wenn man die kindliche Albernheit verliert oder die beste Freundin? Was wenn der Kummer die Freude fertig macht?

Also ehrlich gesagt habe ich mich da schon sehr wiedererkannt in dem Film. Die Kummertante hat sogar einen meiner Standardsprüche gebracht!

Ein Kinderfilm nicht nur für Kinder! Im Gegenteil! Den kann ich echt nur wärmstens empfehlen!

© Libellchen, 2017

8 Kommentare zu “Alles steht Kopf

  1. Der Film is einer der genialsten Pixar-Kreationen überhaupt! Bin auch total begeistert davon und find es toll, dass der Film sogar nen eigenen Blog-Eintrag bekommt.
    Ach, was solls! Ich gugg den jetzt!

    Liebe Grüße,
    Romana

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s