Wie war das mit Gewährleistung?

Ich wohne schon bald drei Jahre in meiner neuen Wohnung und somit läuft im Mai die Gewährleistung – Neubau – bei den Professionisten aus. Im Zuge dessen haben wir Hausvertrauenspersonen in unseren Bauten mal die Mängel erhoben und an den Bauträger gemeldet, mit dem Ersuchen, sich darum fristgerecht zu kümmern! Abgesehen davon zickt meine Wohnraumlüftung seit ein paar Wochen rum.

Gleich nach dem Einzug bekam ich von der zuständigen Firma einen Wartungsvertrag zugeschickt, wo sie darauf aufmerksam machten, wenn ich den nicht wahrnehme, gilt die Gewährleistung möglicherweise nicht… Also habe ich es gemacht und jedes Jahr brav gezahlt! Zwei Tage bevor ich heuer die Verständigung bekam, wann er bei mir vorbeischauen würde, bemerkte ich ein lautes Geräusch bei der Wohnraumlüftung. Als der Wartungstechniker bei mir ankam, machte ich ihn natürlich sofort darauf aufmerksam! Er schob es aber auf die dreckigen Filter und tat es ab… Als ich am selben Tag von der Arbeit nach Hause kam, war das Geräusch – trotz neuer Filter – übrigens wieder da. Also rief ich bei der Firma an und schilderte mein Dilemma. Die nette Dame am Telefon versprach mich zurück zu rufen.

Was sie zwei Tage später auch tat. Sie fragte mich nach meiner E-Mail Adresse, damit sie wisse, wo sie das Angebot hinschicken könne! Ähm. Angebot? Ich bräuchte mal jemand der sich das a) anhört und b) Gewährleistung! Da die Dame aber nur die Sekretariatstussi war und mich die Dame, welche die Techniker zuteilt noch extra anrufen würde, wartete ich einfach mal ab… Dann passierte mal gar nichts. Eine Woche später urgierte ich. Und einen Tag später war es so weit! Die Einteilungstussi rief mich an und erklärte mir, sie würde mir mal ein Angebot schicken, ich solle es mir mal anschauen! Ähm. An dieser Stelle stoppte ich sie! Ein Angebot wo sich noch niemand angehört hat, was das sein kann? Der Wartungstechniker hat ja gemeint es liegt an den Filtern! Und dann, wieso eigentlich Angebot? Wegen der Gewährleistung wäre es gewesen!!!

Da fragte mich die Tussi doch tatsächlich ob es sich leicht um einen Neubau handelt. Ich meine, sie hatte schon meine Adresse und hätte eigentlich in den Unterlagen sehen müssen, dass es so ist… Da sie mir gleich so kam, wies ich auch auf den Wartungsvertrag hin und dass ich die Wartung auch regelmäßig hatte durchführen lassen! Das brachte sie dann doch tatsächlich ein wenig aus dem Konzept! Sie versprach mit meinem Bauträger Rücksprache zu halten – warum eigentlich? – und sich wieder zu melden.

Am Montag war es dann so weit. Sie rief mich an und erklärte mir, meine Wohnraumlüftung würde auf Kulanz repariert werden!!! Ich habe es geschafft! Ich kenne mindestens zwei Fälle in der Siedlung wo das nicht so funktioniert hat und die Kunden, trotz Wartungsvertrag, zahlen mussten. Aber nicht mit mir! Meinem Nachbarn, der dasselbe Problem hat, habe ich gleich mal ein wenig gebrieft wie er mit den umspringen soll. Ist ja noch eher ein junger Bursche! Nicht das sie ihn dann linken…

© Libellchen, 2017

2 Kommentare zu “Wie war das mit Gewährleistung?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s