Zwischenspurt

Leider war es das noch nicht ganz. Heute habe ich noch mal Sekretariatsdienst von 8 bis 16 Uhr. Schätze da wird die Hölle los sein! Alle Finanzangelegenheiten haben wir schon gestern fertiggemacht, Chef ist schon in Urlaub und ich sitze mehr oder weniger alleine im Büro.

Und weil es so schön ist, mache ich das am 27. Dezember dann noch einen Tag. Wobei da habe ich wenigstens einen Termin mit meinem Chef… Der Tag heute wird sich eher ziehen…. Aber bald habe ich es geschafft. Bald brauche ich mir die angefressenen Gesichter nicht mehr anschauen…

Daniela war ja zwischenzeitlich – kurz nach ihrer Scheidung – eigentlich recht gut drauf, doch mittlerweile hängen die Mundwinkel wieder. Fragen darf man nichts, sagen darf man nichts, schauen darf man nicht…. Alles ein Grund passiv-aggressiv durchs Leben zu stapfen…. Doch mir ist das jetzt mal egal. Ich habe beschlossen, meine Mitarbeiter stressen mich nicht mehr so leicht.

Gestern hat sie den Kassaabschluss gemacht – obwohl sie, als ich ihr das vorgeschlagen hatte, gemeint hatte, sie würde ihn Anfang der Woche mit Margit machen – währenddessen hatte ich eine Besprechung. Dafür brauchte ich Informationen. Das hat sie allerdings verärgert!!! Ich wollte einfach nur wissen wie der Stand des Jahresabschlusses ist – nach dreitägiger Abwesenheit – zehn Minuten bevor der Controller zu mir kam. Eigentlich eh logisch, oder? Sie nahm es aber offensichtlich persönlich, weil sie sei ja eh schon dabei!!!! Ja und? Muss man da gleich rummotzen? Ich habe ihr ja nichts vorgeworfen…

Dann war mein Termin und sie hat mir den Abschluss – falsch – geschickt. Nachdem sie ihn geschickt hatte, dürfte sie draufgekommen sein und rief mich an. Da ich aber in Besprechung war, habe ich nicht abgehoben. Also hat sie mich angechattet. Da ich aber in Besprechung war, habe ich weder zurückgeschrieben, noch ihre Bitte erhört. Kurz darauf waren wir fertig und ich habe den Controller verabschiedet und ihm schöne Festtage gewünscht. Er war noch nicht weit gekommen, stand Daniela bei mir in der Tür. Total stressig!!! Ich solle ihr doch bitte den Abschluss zurückschicken!!!! Ja und? Haben wir einen Stress?
Hätte sie vorher darauf geachtet, dass er richtig ist, hätte sie nicht auf mich warten müssen….

Ganz ehrlich diese zickigen Tussis nerven mich echt schon extrem! In meinem Urlaub werde ich mir echt überlegen, wie ich das erworbene Wissen, anwenden kann. So geht es sicher nicht mehr weiter. Ich will mich nicht mehr nerven lassen!

Aber nach heute habe ich mal ein langes Wochenende. Das ist ja schon mal was für den Anfang!

© Libellchen, 2016

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s