Zweiter Coachingtermin

Am Donnerstag gönnte ich mir dann einen Vormittag außer Haus. Ich parkte mein Auto beim Büro und fuhr mit Öffis in den neunten Bezirk. Dort frühstückte ich erstmal in einem Kaffeehaus und bereitete mich auf den zweiten Coachingtermin vor.

Früher hätte ich das so nicht gemacht. Da hätte ich die Vorbereitung im Büro gemacht und nicht entspannt im Kaffeehaus. Aber ich bin wirklich lernfähig! Und so ging ich den Donnerstag gemütlich an. Ich musste ja sowieso den Spätdienst machen, da konnte ich mir ruhig am Vormittag ein wenig Ruhe gönnen.

Punkt neun Uhr traf ich mich mit meinem Coach und wir plauderten wieder ein wenig über meine Mitarbeiter. Als ich ihr die Elke Geschichte erzählte, fragte sie mich tatsächlich ob Elke psychische Probleme habe. Ich versicherte ihr, dass sie ganz „normal“ sei und schockierte sie damit, glaube ich, nachhaltig.

Nach einer Stunde war sie fertig. So viel Unglaubliches habe sie überhaupt noch nie gehört. Und das obwohl sie sehr viele Ministerien betreue. Hm. Also ich habe noch einen letzten Tipp bekommen, doch mein Coach ist jetzt ein wenig abgefeuert…. Sie hat mir sogar kostenlose Nachbetreuung angeboten… Vielleicht will sie wissen, wie es weitergeht!!!

Auf dem Heimweg lies ich mir dann auch ein wenig Zeit und kam schön zum Mittagessen an. Dort war Margit schon ein wenig nervös, schließlich wollte sie um 14 Uhr nach Hause gehen…

Ich machte mir einen gemütlichen Nachmittag alleine im Büro und als ich um 16 Uhr ging, merkte ich dass sie mir am Gang schon das Licht abgedreht hatten. Ich war weit und breit das einzige Lebewesen… Herrlich!!!!

© Libellchen, 2016

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s