Trainingswinter

Ich muss sagen die Idee das Fitnessstudio zu wechseln war echt toll! Allerdings brauche ich jetzt gleich eine Stunde länger beim Sport! Halbe Stunde Kardio, eine Stunde Geräte, zwanzig Minuten Infrarotkabine, dann noch gemütlich duschen. Ich bin also jedes Mal mehr als zwei Stunden dort. Dazu noch An- und Rückreise kann ich mittlerweile mit drei Stunden pro Training rechnen.

Das ist nicht gerade wenig – vor allem nach der Arbeit – aber es macht echt Laune. Vor allem der Wellnessbereich kann was. Da kann man schön das Workout mit dem Angenehmen verbinden. In der Vergangenheit bin ich vielleicht einmal alle zwei Jahre in einer Infrarotkabine gelandet, jetzt ist es zirka zweimal die Woche!

Dazu sind die Angestellten total nett und hilfsbereit und auch der Altersschnitt ist bedeutend niedriger! Und zum Schauen gibt es auch genug. Top durchtrainierte Jungs, die auch gerne nach dem Training in die Saune gehen und dabei zeigen was sie haben…

Da hätte ich echt schon früher draufkommen können, dass ich besser dort trainiere….

© Libellchen, 2016

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s