Hätte ich das nur schon damals gewusst!

Ich war immer extrem gut in der Schule. Total brav und strebsam. Das einzige was ich nie konnte war Sport! Laufen war nicht meins, klettern war nicht meins, hüpfen ebenso wenig, werfen schon mal gar nicht und von fangen will ich gleich gar nicht anfangen! Bei den diversen Spielen war ich auch immer die letzte die in ein Team gewählt worden ist – auch nicht sehr toll fürs Selbstwertgefühl. Aber ich habe es verstanden. Ich war richtig schlecht! Das zog sich bis zur Matura. In 13 Jahren Schule habe ich keine Sportart entdecken können, die mich auch nur irgendwie hätte begeistern können. Das einzige was ich gern machte war schwimmen, aber das auch nicht unbedingt mit der Klasse, dafür war meine Figur zuerst zu unweiblich und dann zu weiblich!

Seit ein wenig mehr als einem Jahr gehe ich jetzt im physikalischen Institut trainieren. Doch unsere gemeinsame Zeit neigt sich dem Ende zu. Ich war ja schon im Fitnessstudio beim Probetraining und habe mich auch schon angemeldet. Bei dem Training erfuhr ich auch, dass einer meiner jetzigen Trainer ebenfalls „unten“ – im Keller – trainiert. Allerdings nicht welcher, da beide denselben Vornamen haben. Ich ging aber auch nicht näher darauf ein.

Während meines Trainings diese Woche, war mal wieder mein „Lieblingstrainer“ da. Er ist einfach um einen Tick netter als der andere, obwohl beide nett, höflich und hilfsbereit sind. Und als ich mich verabschiedete sprach er mich auf meine auslaufende Karte an. Und da „beichtete“ ich, dass ich nicht verlängern würde. Und dann sagte er ein paar Dinge, womit ich als Kind nie gerechnet hätte, dass ich sie jemals hören würde!

Erstens fragte er mich wohin ich wechseln würde. Er fragte nicht ob, sondern wohin. Er ging fest davon aus, dass ich weitermache. Und als ich ihm sagte, dass ich nach unten wechseln würde, kam dann erst die Überdrüberaussage.

„Ah, super! Das wollte ich dir eh schon nahelegen. Ab einem gewissen Level, ist es unten einfach besser, da du dort einfach viel mehr Möglichkeiten hast! Aber wenn du dich eh schon entschieden hast und auch dein Probetraining schon gemacht hast, brauche ich ja gar nichts mehr sagen! Schätze wir werden uns dann halt unten sehen. Ich trainiere ja auch unten!“

Ha!!! Haha!!!! Ich habe körperlich ein Level erreicht wo mir ein ausgebildeter Trainer nahelegt in ein besseres Studio zu wechseln! Mir!!! Wahnsinn! Hätte ich das als 13-jährige gewusst als ich nicht die Seile hochkam, mit rotem Kopf und Schnappatmung fast beim Völkerball zusammenbrach oder zum hundertsten Mal am Reck scheiterte!!! Also wenn ich mir viel für meine Zukunft ausmalen konnte als Jugendliche, dass mir mal körperliche Betätigung Spaß machen würde, war so extrem weit von meiner Vorstellung weg, wie es nur irgendwie geht!

© Libellchen, 2016

Ein Kommentar zu “Hätte ich das nur schon damals gewusst!

  1. Das verstehe ich zu gut! Ich war immer nur im Schwimmen gut, aber das gab es ab der 8. Klasse nicht mehr. Boden- und Geräteturnen konnte ich gar nicht, Leichtathletic habe ich gehasst und war halt auch nicht gut. Und heute? Gehe ich freiwillig ins Fitnesstudio und manchmal habe ich Lust auf Joggen. LUST AUF JOGGEN!!! Manche Dinge verändern sich 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s