Citizenfour

Im Moment spielt es ja einen Snowden-Film im Kino, der nicht gerade die besten Kritiken bekommt. Und jedes Mal wird in diesen Kritiken auf Citizenfour hingewiesen. Und ich hatte ihn tatsächlich noch nicht gesehen und fand, dass es nun an der Zeit dafür sei.

Und er hat mich echt zum Nachdenken angeregt. Wobei ich glaube, dass er mir vor drei Jahren nicht so viel mit auf den Weg gegeben hätte, als heute. Wo in Amerika mal wieder der Wahlkampf läuft und Trump noch immer stark im Rennen ist. Ein Mann der nicht nur etwas gegen Latinos, sondern auch gegen Frauen hat.

Wenn man also die Informationen hernimmt die da gesammelt werden und davon ausgeht, dass sich die politische Lage im Land möglicherweise mal ändert, dann kann einem das schon ein wenig Angst machen. Natürlich könnte man jetzt sagen, das ist ja in Amerika. Doch wenn man den Film gesehen hat, dann unterlässt man diese Aussage gleich wieder. Schließlich macht die Digitalisierung auch vor Spionage nicht halt.

Was mich persönlich überrascht hat, ich fand den Edward total sympathisch. Damit hatte ich ja nun gar nicht gerechnet. Und dumm ist er natürlich auch nicht. Sonst hätte er weder den Job gehabt, noch damit durchkommen können.

Er hat ja die Dokumente entwendet – was in der Tat illegal ist – ist nach Hongkong geflohen und hat sich mit Journalisten getroffen. Als also die Geheimdienste der USA begannen sein Haus zu umstellen, war er schon längst weg.

Ein wenig Paranoia bleibt nach dem Film auch ein wenig hängen. Als sie in Hongkong zum Beispiel die eine Datei abschicken wollen und plötzlich der Feueralarm losgeht, erwartet man fast ein wenig, dass gleich die CIA die Tür eintritt.

Toll an dem Film fand ich, dass es ja eigentlich eine Doku ist. Sie zeigt Snowden in Hongkong bei seinem Treffen mit den Journalisten und was diese aus der Geschichte machen. Wie sie langsam beginnen die Geschichte zu veröffentlichen. Wirklich toll gemacht. Und er erklärt auch schön für Laien was da eigentlich abgeht.

Zu dem neuen Film kann ich zwar nichts sagen, aber Citizenfour kann ich nur empfehlen!

© Libellchen, 2016

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s