Am Ende wird alles gut

Mein Papa hat mir das vor Jahren – als ich gerade wieder ein Tief hatte – mal erklärt. Er habe beobachtet, dass es mir nicht anders ginge als ihm selber. Vieles was wir uns wünschen funktioniert nicht auf Anhieb. Wir müssen uns mit Rückschlägen und Hindernissen auseinandersetzen, doch im Endeffekt bekommen wir, was wir wollen….

Damals sah ich das natürlich anders – ich hatte ja mal wieder nicht bekommen was ich glaubte mir zu wünschen – doch mittlerweile kann ich das echt annehmen. Zu oft war es mir schon so ergangen. Ich hatte einen Plan, es tat sich Widerstand auf und im Endeffekt, funktionierte es dann doch wie geplant. Und seit ich das weiß, bin ich bei den Rückschlägen auch viel entspannter. Die Zeiten wo ich die Nerven wegschmeiße, weil es mal wieder nicht so läuft wie geplant, sind Großteils vorbei.

Alleine diese Arbeitsplatzgeschichte. In zwei Jahren wurde an einem Arbeitsplatz hin- und hergezogen. Hätte ich da jedes Mal die Nerven verloren, wenn es so ausgeschaut hat, als würde es in die Hose gehen, hätte ich nicht mehr viel anderes tun können….

Doch ich gab nicht auf. Obwohl. Vor der letzten Änderung, habe ich zu meinem Chef schon mal gesagt „Ich will das gar nicht mehr kommentieren. Es wurde ja wirklich schon jedes Argument hundert Mal vorgebracht!“ Und kaum hatte ich ihn wirklich losgelassen, war er wieder da. Und wenn alles gut geht, streichen wir jetzt den Arbeitsplatz. Dann kann Mr. Wichtig sich zwar wieder um die Arbeit bemühen, aber dann müssen seine anderen Mitarbeiter die Aufgabe mitmachen. Und das wollen sie sicher nicht. Gut. Meine werden das auch nicht wollen. Aber mit dieser Baustelle beschäftige ich mich erst nächstes Jahr….

© Libellchen, 2016

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s