London has fallen

Am Dienstag gab es mal wieder eine schöne Action am Abend im Kino. Gerard Butler und Aaron Eckhart sind mal wieder als starkes Duo unterwegs. Der eine Präsident, der andere sein persönlicher Secret Service-Bodyguard. In Olympus has fallen, haben die Terroristen das weiße Haus zerlegt. Jetzt ist London dran. Und die europäischen Staatschefs.

Der englische Premier stirbt an einem Herzinfarkt und alle kommen um ihm die letzte Ehre zu erweisen. Dabei spielt sich der Produzent richtig schön mit bekannten Charakteren. Die deutsche Kanzlerin – ist überpünktlich – lange vor allen anderen da. Der italienische Präsident ist, mit seiner jungen hübschen Frau, bei einer privaten Führung durch die Westminster Abby und der französische Präsident hat absolut keine Eile von seinem Schiff, zum Begräbnis, zu kommen.

Und plötzlich bricht die Hölle los in London. Eine Autobombe geht hoch und Polizisten und die Gardisten der Queen eröffnen das Feuer. Und als plötzlich an allen anderen Orten, wo sich noch so Staatschefs aufhalten, ebenfalls Bomben hoch gehen wird klar, das ist von langer Hand geplant, es muss einen Insider geben und der vermeintliche Herzinfarkt war wahrscheinlich gar keiner!

Vorige Woche schaute ich mir einen Film an, der auf einer wahren Begebenheit beruht. Dieser hier ist eine reine Hollywood-Action, doch dadurch dass der Produzent ein mögliches Szenario geschaffen hat, wird es doch auch wieder real. Es könnte ja wirklich so kommen. Das einzige was ich nicht ganz glauben will ist, dass bei so einem riesigen geplanten Anschlag, kein einziger Geheimdienst auf dieser Welt, auch nur einen einzigen Hinweis abfangen würde!

Doch ansonsten spielen sie mit der Realität sehr schön. „The beast“ – der offizielle Dienstwagen des amerikanischen Präsidenten wird genauso mit ins Spiel gebracht, wie das Protokoll, dass sich der Begleithubschrauber des Präsidentenhubschraubers, im Notfall zu opfern hat. Eine der für mich eindringlichsten Szenen – wahrscheinlich weil das Protokoll in der Tat so lautet!

Ansonsten wird London schön in die Luft gesprengt. Gerard Butler schießt sich durch die Gegend. Aaron Eckhart als Präsident, ist gut durchtrainiert und mutig an der Seite seines Bodyguards und gemeinsam haben sie einen extrem schrägen Humor. Außerdem müssen die Terroristen gefunden und ausgeschaltet werden und einen Verräter gilt es auch noch auszumachen.

Ein toller kurzweiliger Actionfilm, der nahe genug an realen Möglichkeiten liegt, um einen – sogar Margit – zum Nachdenken anzuregen. Bin schon gespannt welche Stadt sie das nächste Mal zerlegen….

© Libellchen, 2016

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s