Personal-Trainer

Am Donnerstagnachmittag musste ich mich sputen, dass ich rauskam aus dem Büro. Meine erste Privatstunde mit dem Personal-Trainer stand an. Auch wenn sie nicht ganz so privat war, wie erhofft. Aber egal. Ich habe meinen Schlüssel bekommen – der weiß auf welchem Gerät ich welche Übungen, wie oft, mit wieviel Gewicht machen soll. Wobei wir nur die Hälfte der Geräte geschafft haben, da eine ältere Kundin ein Problem nach dem anderen hatte und immer wieder meinen Trainer störte. Er schickte sie zwar immer wieder weg, doch sie wollte einfach nicht einsehen, dass er eine Privatstunde hat!

Aber ich kann ab sofort jederzeit trainieren – auf den Geräten die ich schon programmiert habe. Ich kenne den Hausbrauch – wo finde ich den Schlüssel, etc. Und ich habe ja noch zwei Stunden mit ihm. Ich kenne auf jeden Fall schon mehr Geräte als von der Heilgymnastik. Er hat mir einiges beigebracht und ich habe sogar einen leichten Muskelkater in den Waden. Tja, bisher habe ich mich ausschließlich auf die Rückenmuskulatur konzentriert, doch ab sofort kann ich alle Geräte nutzen. Und damit kann ich den ganzen Körper auf Vordermann bringen!

Und ich muss sagen die körperliche Anstrengung am Donnerstag war ein echt angenehmer Ausgleich zu der sehr kopflastigen Woche!

© Libellchen, 2015

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s