Optische Veränderung

Mit 37 Lebensjahren habe ich schon einige Veränderungen hinter mir. Innerlich und äußerlich. Die innerlichen sieht natürlich niemand und nur Menschen die sich wirklich für mich interessieren, haben sie mitbekommen. Diese Menschen kann man allerdings an einer Hand abzählen.

Die äußerliche Veränderung könnte jeder mitbekommen der mich kennt. Auch wenn Margit immer noch behauptet nicht zu sehen, dass ich fast 40 Kilo abgenommen habe. Dies ist einer der Gründe warum ich vermeide zeitgleich mit ihr auf der Straße zu fahren. Die Frau muss ja fast blind sein….

Aber Scherz beiseite. Ich weiß warum sie es nicht sehen (will). Ist aber auch völlig egal. Ich habe schließlich nicht für sie abgenommen, sondern für mich selbst. Ich konnte mich selbst nicht mehr im Spiegel anschauen. Jetzt kann ich es wieder. Ich mag meinen neuen Körper und strahle das auch aus.

Mit dem Umzug kam dann noch eine unbeabsichtigte Veränderung. Ich musste mir eine neue Friseurin suchen – schließlich bin nicht mal ich so blöd zwei Stunde Fahrt auf mich zu nehmen, nur für den Friseur… Und so beschloss ich – nach 20 Jahren – die rote Farbe in meinen Haaren loszuwerden. Mit 16 habe ich sie mir das erste Mal getönt, später gefärbt. Ich fand meine Naturhaarfarbe einfach zu fad. Brauchte etwas peppiges. Und behielt es 20 Jahre bei.

Bei der neuen Friseurin stieg ich dann auf braun um, doch das wir mir schließlich zu dunkel. Mittlerweile wächst sich jede Farbe raus und meine Naturhaarfarbe kommt schön langsam wieder durch. Und ich finde es gut so. Das hellbraun mit den einzelnen grauen Strähnen, das bin ich. Zurück zur Natur ist offensichtlich mein heuriges Motto. Ich kann mich und meine Körper mittlerweile ohne Probleme annehmen. Kann mich in den Spiegel schauen und fühle mich wohl mit dem was ich sehe – inklusive der grauen Strähnen.

Mal schauen ob das so bleibt. Zurzeit habe ich keinen Grund zur Beschwerde. Werde ich doch auch oftmals für jünger geschätzt als ich bin. Da kommt wahrscheinlich dazu wie ich mich innerlich fühle. Was übrigens keinen Tag älter als 25 ist! 🙂

© Libellchen, 2015

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s