Spitz an der Donau 24 04 15

Letztes Wochenende war es also so weit. Ich machte mich auf zu einem Wanderwochenende mit lauter fremden Menschen – dachte ich zumindest. Dabei habe ich offensichtlich vergessen, dass Österreich ein Dorf ist….

Der Weg von Melk nach Spitz war schon wunderschön. Direkt neben der Donau ging es entlang und ich genoss schon mal die Umgebung. Natürlich war ich immer noch nervös, wusste ich doch nicht was genau mich erwartet. Außer einem Haufen Singels! Bei den Tageswanderungen schauen sie ja immer dass es einigermaßen ausgeglichen ist (Männlein/Weiblein) doch bei den Urlauben kann es schon mal passieren, dass es einen Überschuss gibt. Was würde ich mit einer reinen Frauengruppe wohl anfangen…? Doch die Angst war unbegründet. Mit unserem Guide waren wir genau 16 Personen, 8 Männer und 8 Frauen. Als ich ankam, waren die meisten schon da. Nur noch 2 Männer und 1 Frau fehlten. Und da saßen wir und warteten.

Und plötzlich stand ein Arbeitskollege vor mir! Ja gibt´s denn so etwas auch? Er war nicht minder erschrocken als ich, doch nicht unbedingt negativ. Er hatte nur mit mir genau so wenig gerechnet, wie ich mit ihm. Er ist eher einer der ruhigen, unauffälligen und so war er auch an diesem Wochenende. Natürlich fanden wird das trotzdem witzig und ich bin schon gespannt wie unser Chef reagiert, wenn ich ihm erzähle dass wir das Wochenende zusammen verbracht haben…. Hihi!!!

Der Rest der Gruppe war auch eher geschmeidig und so hatten wir es schon am ersten Abend, beim ersten Heurigen, recht lustig. 1 Vorarlbergerin, 1 Salzburgerin, 1 Burgenländerin, 1 Wiener und der Rest Ober- und Niederösterreicher. Multikulti sozusagen. Doch die Verständigung haben wir trotzdem irgendwie hinbekommen und sind bei den ersten Spritzern gleich mal warm gelaufen! Die Wanderrunde am Freitagnachmittag war ja eher eine kleine zum Aufwärmen, aber natürlich habe ich auch davon ein paar Impressionen mitgenommen!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

© Libellchen, 2015

4 Kommentare zu “Spitz an der Donau 24 04 15

  1. Jaja, du und der Arbeitskollege – na, dann haben die anderen wenigstens was zum rüber nachdenken 😉 ich mag die Bilder richtig gerne, schönes Wandergebiet hast du dir da ausgesucht. Liebe Grüße

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s