Ich hab die Zähne schön…

Jippih! Sopron-Sessions sind beendet. 3 Mal war ich unten, jetzt habe ich 3 wunderschöne Kronen, eine Rechnung und 3 Jahre Garantie. So viel zu all den zweifelnden Aussagen „Und was machst, wenn du sie nach ein paar Monaten verlierst?“

Diese Zahnarzt-Action hat mir auf jeden Fall etwas gezeigt. Ich lasse mich von negativen Meldungen von den üblichen Zweiflern, nicht mehr verunsichern. Früher hätte ich mich wahrscheinlich nicht getraut nach Ungarn fahren und falls ich es doch geplant hätte, hätte man es mir ganz leicht ausreden lassen.

Gerade Margit war mal wieder vorne dabei, mit ihren Zweifeln. Als ich ihr erzählte dass ich 2 Spritzen bekommen habe, schlug sie die Arme über dem Kopf zusammen und meinte total schockiert „Was wenn du daran gestorben wärst?“ Wie jetzt? Wieso sollte ich daran sterben? „Na, es gibt Menschen die an diesen Spritzen sterben?“ Ja schon. Gibt auch Menschen denen fällt ein Stein auf den Kopf und sie sind tot….

Tja, aber was wenn ich allergisch darauf reagiere?! Ich schätze das würde ich dann in Österreich, gleich wie Ungarn tun. Irgendwie verstand ich die ganze Aufregung nicht. Zumindest nicht um Ungarn. Weil wenn ich die Spritze nicht vertrage, dann tue ich das da und dort gleich… Und in Ungarn musste ich sogar einen Fragebogen ausfüllen und unterschreiben, das musste ich in Österreich noch nie. Da gehen sie einfach davon aus, dass man Bescheid sagt, wenn man gegen etwas allergisch ist. Und wenn ich es nicht weiß, dann weiß ich es da und dort nicht.

Und was wenn sie nicht halten…. Naja, dann habe ich 3 Jahre Garantie. Steht klar auf der Rechnung vermerkt. Und ich war bei einem Arzt, der mir ALLES erklärte was er machte. Bei „meinem“ Zahnarzt musste ich immer nachfragen – was teilweise recht schwer ist beim Zahnarzt. Wobei ich die geringere Serviceleistung in Österreich ja auch akzeptieren würde, wenn ich nicht pro Stück € 300,– mehr zahlen müsste….

Also das Preis-Leistung-Verhältnis ist in Ungarn weit besser als in Österreich. Natürlich hat nicht jeder die Möglichkeit über die Grenze zu fahren. Einigen wohnen doch weiter weg und genau an denen verdienen die österreichischen Ärzte. Genauso wie an den Angsthasen und Zweiflern. Ich hätte mir so oder so einen neuen Arzt suchen müssen, da ja mein Zahnarzt nicht mehr ordiniert und seine Vertretung einfach nur eine Zumutung ist. Bin ich froh, dass ich mir ein gutes Bauchgefühl mittlerweile nicht mehr schlechtreden lasse!

© Libellchen, 2015

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s