Ich hätte es alleine durchgezogen

Wirklich! Aber nicht alleine gehen zu müssen, gefällt mir trotzdem besser!

Nach meinem Blogbeitrag vorigen Samstag hat sich meine Stiefmutter bei mir gemeldet. Sie würde mitgehen zu Stomp, falls ich noch eine Karte auftreibe. Nichts leichter als das. Ich mich also wieder eingelockt bei meinem Pannendienst und nach einem zweiten Sitzplatz gesucht. Wir sitzen in derselben Reihe, aber ein paar Sitze auseinander.

Doch das Beste kommt noch. Ich hatte ja vorgehabt, mit Öffis zu fahren, damit ich mir die teure Parkgarage erspare. Da sie aber sowieso aus St. Pölten kommt, muss sie das Auto irgendwo abstellen. Am besten in einer Parkgarage beim Museumsquartier. Netterweise macht sie einen kleinen Umweg und holt mich vorher ab!

Ich muss also morgen nicht nur nicht alleine gehen, ich hab sogar ein Transportmittel! Hach das wird sicher toll! Freu mich schon!

© Libellchen, 2015

Ein Kommentar zu “Ich hätte es alleine durchgezogen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s