Post vom BMASK

Hä? Das war die Reaktion als ich das Kuvert sah. Was ist das BMASK? Da ich es nicht wusste, machte ich das Kuvert einfach mal auf und jetzt bin ich schlauer. Das BMASK ist das Bundesministerium für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz. Da wurde das Ganze dann wirklich spannend. Arbeit – Sicher nicht, ich habe einen Job. Soziales – Nicht das ich wüsste….. Also Konsumentenschutz….?

Als ich den Brief gelesen hatte, wusste ich Bescheid. Der Betreff lautete Fahrzeugrückholaktion. Das verwirrte mich dann tatsächlich. Denn mein Auto ist 12 Jahre alt! Passiert so etwas nicht eher bei Neuwagen? Na egal. Es war tatsächlich mein Auto, also las ich auch noch das beiliegende Schreiben.

Opel hat festgestellt, dass bei meinem 12 Jahre alten Auto, bei einem Frontalzusammenstoß die Airbags versagen! Aha! Nach 12 Jahren? Aber es war ihr Ernst. Sie machten mich darauf aufmerksam, dass sie die erforderlichen Ersatzteile erstmal beschaffen müssen – na kein Wunder, die müssen sie wahrscheinlich erst herstellen! Und dass sie sich noch mal melden, sobald die Ware in Österreich verfügbar ist. Die beeilen sich besser, sonst fährt mein Auto nicht mehr….

© Libellchen, 2014

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s