Wenn einer einen Blödsinn macht….

…machen in unzählige andere einfach nach!

Es war einmal ein Tag wie jeder andere. An der Facebook-Chronik einer ehemaligen Schulkollegin von mir, trudelten die Geburtstagsglückwünsche ein. Doch irgendetwas störte mich daran. Mir fehlte die Aufforderung von Facebook, ihr zum Geburtstag zu gratulieren. Also schaute ich nach. Und siehe da. Sie hatte gar nicht Geburtstag! Erst 2 Tage später sollte es so weit sein. Trotzdem hatten ihr zu diesem Zeitpunkt bereits 14 Menschen gratuliert. Hm. Wie kamen die 14 wohl darauf?

3 Stunden später, äußerte sich das vermeintliche Geburtstagskind und kommunizierte, dass sie sich zwar freuen, aber die Leute sich ruhig noch 2 Tage Zeit lassen könnten.

Kurz darauf kommentierte eine ihrer Freundinnen. Sie seie jetzt verwirrt, da Facebook sage, sie habe erst in zwei Tagen Geburtstag, doch an ihrer Pinnwand seien mittlerweile über 20 Glückwünsche eingegangen. Da sie auf Nummer sicher gehen wolle, würde sie ihr also gleich gratulieren….

Ich muss sagen mich faszinierte die ganze Angelegenheit. Irgendjemand hatte ihr offensichtlich zu früh gratuliert und letztendlich zogen über 30 Menschen einfach mit. Teilweise kommunizierten sie sogar, dass sie sich nicht sicher waren, doch keiner machte sich die Mühe das Statement zu lesen, oder wirklich per privater Nachricht nachzufragen. Nein. Sie schrieben einfach dazu.

Noch besser wurde es allerdings am nächsten Tag – immer noch einen Tag zu früh. Da trudelten dann die – Sorry, das ich zu spät bin, war gestern nicht an meinem PC. Alles Liebe zum Geburtstag-Glückwünsche – ein.

An ihrem richtigen Geburtstag gratulierten dann nur mehr die wenigsten. Ich würde mal sagen, nur die engsten Freunde, die tatsächlich wussten wann sie hat und Menschen wie ich, die bevor sie einfach dazugeschrieben haben, sich erstmal vergewisserten, was denn nun wirklich stimmt!

So sehr mich die ganze Angelegenheit auch faszinierte, ist sie leider ein Spiegelbild unserer Gesellschaft. Einer macht einen Blödsinn – was ja mal passieren kann und noch gar nicht so schlimm ist – doch dann wird diese Blödheit, durch andere Menschen noch potenziert. Die einfach irgendetwas machen, ohne zu schauen, zu lesen, zu denken, zu hinterfragen,….. Wenn es nicht so traurig wäre, wäre es wahrscheinlich lustig. Leider weiß ich, dass solche Dinge aber nicht nur im WWW passieren. Nein, solche Dinge passieren auch im echten Leben. Im Büro kann ich das täglich beobachten. Zuerst wird geredet, dann wird sich aufgeregt, dann kommen die Vorwürfe und letztendlich stellt sich raus, dass nur jemand falsch verstanden worden ist.

Hin und wieder fühle ich mich wie ein Alien auf dieser Welt. Immer wenn mir jemand etwas zuträgt und ich beginne zu hinterfragen, warum jemand etwas gesagt haben soll, werde ich groß angeschaut. Ich brauche denjenigen doch nicht verstehen, ich brauche doch nur über ihn oder sie herziehen. Doch da spiele ich nicht mit. Ich bilde mir meine eigene Meinung und so komme ich oftmals zu einem anderen Ergebnis wie die Menschen die mich umgeben. Doch Gott sei Dank habe ich in meinem Umfeld auch Menschen die mich verstehen. Wenn ich denen dann von einer Situation erzähle, kommt sie ihnen ebenfalls komisch vor. Von daher fühle ich mich zumindest von meinem engsten Umfeld verstanden – im Gegensatz zum Rest der Welt….

© Libellchen, 2014

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s