Punkt 27

Ich hatte ja schon den Termin mit meinem Installateur ausgemacht, allerdings war zu dem Zeitpunkt noch nicht klar, was ich alles noch kaufen muss. Hab ich einen Aquastop? Hab ich einen Siphon? Fragen über Fragen und ich hatte keine einzige Antwort.

Also habe ich, nachdem die Küche stand, alles fotografiert und die nicht eingebauten Teile am Freitag einfach mit ins Büro mitgenommen. Dort habe ich sie „meinem“ Installateur auf den Tisch gelegt und ihn fragend angeblickt. Er schaute sich alles an, inklusive der Fotos und meinte. „Okay. Siphon nehm ich mit, Aquastop ist vorhanden, aber ein Teil fehlt!“ Mir wurde gleich ganz anders. Er meinte der Schlauch beim Überlauf würde fehlen und es sei unüblich dass der montiert wird, wenn alles andere auch nicht montiert wird. Und er müsste in dem offenen Sack sein, den ich ihm mitgebracht hatte.

Sollte der Teil nicht montiert sein, hätten wir ein Problem, da er nicht einzeln zu kaufen ist. Was also tun? Ohne Werkzeug und Ahnung wie man die Spüle ausbaut in die Wohnung fahren? Bis Mittwoch warten, oder gleich fahren – bei demselben Ergebnis. Kurzfristig versuchte mich die Panik zu erwischen, doch ich bin ja mittlerweile gewappnet. Ich lenkte mich ab und da schoss mir die Idee ein. Ich ruf einfach die Küchenjungs an und frage ob sie da was eingebaut haben! Gedacht – getan!

5 Minuten später war ich schlauer. Sie hatten es tatsächlich montiert, da sie sehen wollten, ob es sich von den Massen ausgeht. Keine Ahnung was er damit meinte. Aber egal. Das Teil ist da und eingebaut. Somit habe ich die Installateurproblematik auch geklärt. Das einzige was ich kaufen muss, ist die Armatur, alles andere ist geklärt.

Und ich hab jetzt erstmal eine kurze Pause. Am Mittwoch steht der nächste Termin und eine Shoppingrunde an, doch bis dahin habe ich erstmal nichts zu tun. 90 Prozent habe ich mittlerweile terminlich fixiert und geplant. Jetzt muss nur noch alles so klappen wie vorgesehen.

Doch auch wenn bei der Wohnung ein paar Tage nichts zu tun ist, so habe ich anderes um die Ohren. Morgen ein hoffentlich megatolles Konzert und am Dienstag eine Marathonbesprechung mit 2 Menschen die sich gegenseitig nicht riechen können und wo ich den emotionalen und sachlichen Vermittler spielen soll. Blöd nur, dass ich beide nicht mag! Bin schon gespannt wie das wird. Aber vielleicht bin ich dank David Garrett so entspannt, dass mir das HickHack der beiden wirklich egal ist!

© Libellchen, 2014

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s