Punkt 26

Halbzeit! 50 Punkte hat meine To-Do-Liste mittlerweile und mehr als die Hälfte ist erledigt. Allerdings bin ich mehr als die Hälfte müde. Genau gesagt, bin ich total fertig. Aber ich muss ja nur noch einen weiteren Monat durchhalten – das schaffe ich!

Was macht mich fertig? Zum einen meine Verkühlung. Zum anderen das jonglieren zwischen meinem 40-Stunden Job, eine neue Wohnung einrichten und die alte loswerden. Natürlich ist gerade jetzt immens viel zu tun im Büro. Natürlich kommt jetzt eine Besprechung nach der anderen rein. Und natürlich haben jetzt auch alle Menschen die ich mag, viel Zeit die sie mit mir verbringen wollen. Dazu noch ein Konzert und ein Klassentreffen. Gerade ich, die ich doch auch ganz gerne mal ein paar Tage einfach nichts tue, komme momentan einfach nicht zur Ruhe.

Es folgt die Schilderung eines ganz „normalen“ Tages:

5 Uhr aufstehen
5 Uhr 35 Von alter Wohnung wegfahren
6 Uhr 20 In neuer Wohnung die Küchenkästen verrücken
6 Uhr 27 Von neuer Wohnung wegfahren
6 Uhr 40 Ankunft im Büro
7 Uhr vorbereitete Arbeit von Barbara prüfen
8 Uhr Termin bei Daniela
8 Uhr 30 Anruf von Genossenschaft alte Wohnung bezüglich Übergabetermin
8 Uhr 40 Telefonat mit Nachmieterin ob Termin hält
8 Uhr 50 Genossenschaft zurück rufen
9 Uhr Anruf Küchenjungs – Frage ob Kasten jetzt richtig steht
9 Uhr 10 Meldezettelformular ausdrucken und Öffnungszeiten von Gemeindeamt rausschreiben
9 Uhr 20 Termin mit meiner Versicherungsvertreterin bezüglich Autoummeldung ausmachen
9 Uhr 30 bis 10 Uhr 30 Arbeit von Barbara prüfen
1100 Uhr Aufstellung für Chef machen
1110 Uhr Vorbereitung für Besprechung am Freitag treffen
1120 Uhr bis 1150 Uhr Arbeit von Daniela prüfen
1200 Uhr Kleinigkeit essen
1300 Uhr Anruf von Küchenjungs sie sind zwischen 1400 Uhr und 1430 Uhr fertig
1302 Uhr Barbara bringt die nächste Arbeit
1303 Uhr bis 1330 Uhr Arbeit von Barbara prüfen
1332 Uhr Ausdruck für Chef raussuchen
1345 Uhr Büro verlassen
1405 Uhr Ankunft in neuer Wohnung
1430 Uhr Abnahme Küche
1432 Uhr bis 1600 Uhr neue Wohnung putzen
1600 Uhr Heimreise
1650 Uhr Erlagschein Küche aufgeben
1655 Uhr Paket von Tankstelle holen
1700 Uhr Ankunft zu Hause
1705 Uhr Kochen
1720 Uhr Essen
1730 Uhr bis 1815 Training
1815 Uhr checken der Anfragen in sozialen Netzwerken bezüglich weiterer Treffen
1817 Uhr duschen und Anfragen ignorieren
1830 Uhr mit Tee erschöpft auf die Couch sinken und Anfragen beantworten

Zusagen fallen mir im Moment extrem schwer. Ich bin einfach nur müde!!!!!!!!!!

Achja! Falls es wer überlesen hat. Küche ist bis auf die Installateurarbeiten erledigt. Jippih!!!!

Und ich fühle mich mittlerweile in meiner neuen Wohnung – obwohl ich dort bisher nur geputzt habe – wohler als in meiner alten! Wahnsinn, damit hätte ich nicht gerechnet. Ich glaube ich bin endlich angekommen – oder zumindest fast. 🙂

© Libellchen, 2014

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s