Drehbuch der Liebe – Teil 25

Kapitel 2 – Premiere

Vom Flughafen zur Suite und gleich weiter ins ehemalige Studio. Ich hoffte sie würde nach L.A. kommen und ich hoffte sie hatte meine Nachricht bekommen, dass ich die Suite für uns reserviert hatte. Und ich hoffte, sie würde noch dasselbe für mich fühlen, wie ich für sie. Und wenn das so war, würde ich ihr endlich sagen, was ich für sie empfand. Im ehemaligen Studio wurde ich vom Produzenten und Camilla begrüßt. Doch von Dina keine Spur. Ich wurde gestylt und zum Kinocenter gebracht. Und ich wusste immer noch nicht, ob ich sie sehen würde. Um mich abzulenken unterhielt ich mich mit Camilla. Ihre Frage ob Dina kommen würde, konnte ich allerdings nicht beantworten, woraufhin sie mir einen fragenden Blick schenkte. Von Dina wusste ich, dass die beiden in regem Kontakt standen und sie auch von unserer Vereinbarung wusste. Sie war also verwirrt, dass ich nicht wusste wo Dina war. Andererseits wusste es auch Camilla nicht. Hoffentlich war nichts passiert!

Beim Kino angekommen, musste ich mich auf meinen Job konzentrieren. Ich setzte mein schönstes Lächeln auf, versteckte meine Sorgen und spazierte mit Camilla über den roten Teppich. Begleitet vom Gekreische der Fans und dem Blitzlichtgewitter der Fotografen. Wir schrieben Autogramme und lächelten in die Kameras. Direkt vor dem Eingang gaben wir auch noch 2 kurze Interviews. Drinnen angekommen atmete ich auf.

Die besten Plätze waren für uns reserviert. Am Weg zu unseren Plätzen sahen wir auch alle Nebendarsteller und die Crew, die komplett versammelt war. Komplett bis auf eine. Alle waren bereits hier. Doch Dina fehlte. 3 Reihen hinter meinem Platz, war ihr freier Platz. Ich wurde zu meinem Sessel geführt und setzte mich. Ich konnte es nicht ändern. Sobald der Film beginnen würde, wäre ich sowieso abgelenkt. Meine eigenen Filme das erste Mal zu sehen war jedes Mal wieder ein Erlebnis. Ich war mein größter Kritiker und so war Film schauen hin und wieder eine echte Herausforderung. Zumindest bei den eigenen. Das Licht wurde dunkler und ich drehte mich noch ein letztes Mal um. Ich konnte keinen leeren Platz entdecken. Bedeutete das, dass sie da war? Ich hoffte es. Doch jetzt musste ich mich erstmal auf die Leinwand konzentrieren.

1 ½ Stunden später war ich zufrieden. Es gab Dinge ,die ich noch besser machen hätte können, doch ich fand, meine Darstellung zählte zu meinen besseren Leistungen. Und Camilla und ich wirkten echt harmonisch als Liebespaar. Als das Licht anging, war mein Strahlen echt. Ich freute mich. Wir hatten etwas Tolles geschaffen. Jetzt brauchte das nur noch das Publikum auch so sehen. Gutes Kino war ja noch lange nicht erfolgreiches Kino. So oder so, wir konnten mit uns zufrieden sein. Als ich mich umdrehte, strahlte ich noch mehr. Sie war da. Sie hatte ein hellblaues, kurzes Kleid an, mit einem sexy Ausschnitt und passendes High Heels. Ihre Haare trug sie offen, so wie ich sie am liebsten hatte und sie blickte mir genau in die Augen. Und ihr Blick war liebevoll. Es war offensichtlich alles in Ordnung.

Ich konnte mich nur schwer von ihrem Anblick losreißen, doch die Pflicht rief. Es war an der Zeit mit den Kritikern zu sprechen, um vielleicht herauszufinden was sie von dem Film hielten und ein wenig gute Stimmung zu machen. Ein netter Hauptdarsteller konnte negative Kritiken möglicherweise ein wenig dämpfen. Ich schenkte ihr noch ein Lächeln und wandte mich dann dem Publikum zu. Doch es war gar nicht nötig irgendetwas zu tun. Das Publikum war mehr oder weniger begeistert. Ein paar negative Stimmen gab es natürlich auch, doch die gab es immer. Alles in allem, hatte der Film aber sehr gut gefallen. Nachdem sich Camilla und Dina in die Arme gefallen waren, hatten sich die beiden ebenfalls dem Publikum zugewandt und so vermarkteten wir gemeinsam unser Projekt.

© Libellchen, 2014

zu Teil 24….

zu Teil 26…..

2 Kommentare zu “Drehbuch der Liebe – Teil 25

  1. Pingback: Drehbuch der Liebe – Teil 24 | Libellchen

  2. Pingback: Drehbuch der Liebe – Teil 26 | Libellchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s