Besserwissende Couchsportler

Bin ich froh wenn die Olympiade wieder vorbei ist! Es wird Zeit, dass im Büro wieder ein wenig Ruhe einkehrt. Ich mache mir zurzeit nicht gerade viele Freunde. Ich will einfach nicht mitspielen beim ausrichten von Hochleistungssportlern, beim ablästern wenn jemand nicht die erwartete Leistung erbracht hat und auch nicht beim Hass auf die Deutschen. Woher kommt der bloß?

Ich mag es einfach nicht, wenn Menschen für die es schon Sport ist in ein anderes Stockwerk zu gehen, sich darüber aufregen wenn ein Spitzensportler unter dem Wettkampfdruck möglicherweise nicht die beste Leistung bringt. Doch das hat mich nicht wirklich überrascht. Dass die Couchsportler sich stundenlang über das Versagen anderer auslassen können, ist wie gesagt nichts Neues. Doch seit wann hassen wir die Deutschen?

Ich habe diese Woche Margit tatsächlich an den Rand eines „Auszuckers“ gebracht.

Margit: Gestern hat mich am Nachmittag noch meine Mutter angerufen, weil die Deutschen schon wieder gewonnen haben!
Ich: Und wieso ruft sie dich deswegen an?
Margit: Na weil sie sich deswegen geärgert hat
Ich: Wieso? Sie waren doch die Favoriten!
Margit: Ja, aber ich vergönn es ihnen nicht!!!
Ich: Wieso?
Margit: Weil ich sie nicht mag und weil ich es ihnen einfach nicht gönne!!!!!
Ich: Wen? Die deutschen Sportler oder das deutsche Volk?
Margit: Na die Sportler!!! Und Stephan Raab mag ich auch nicht? Und überhaupt….
Ich: Und wieso????
Margit: Na weil ich sie nicht mag! Weil ich ihnen das nicht gönne. Das tut keiner!!!!
Ich: Ich schon. Wenn sie die besten sind, sollen sie auch gewinnen!!!
Margit: Aber den Deutschen gönne ich das nicht!!!!
Ich: Aber wieso nicht????
Margit: Du bist der einzige Mensch dem das egal ist!!!!!!!
Ich: Das glaube ich nicht. Ich kenne genug Menschen die mit Deutschen kein Problem haben!!!
Margit: Also so ist das nicht!!!
Ich: Doch in meiner Welt schon. Mein ehemaliger deutscher Mitbewohner hat als er damals nach Österreich kam, sofort Anschluss gefunden!!!!
Margit: Ach, vergiss es einfach!!!!!!

Die letzten Worte kamen schon sehr gereizt heraus. Ich beließ es dann auch dabei, obwohl es mir schwer fiel. Das letzte Mal so einen Hass auf Deutsche habe ich bei meinem Großvater gesehen. Der hat mir zwar auch nie erklärt warum – ich vermutete immer es hatte etwas mit dem zweiten Weltkrieg zu tun – doch ich glaube Margit könnte es mir gar nicht erklären. Ich glaube sie hat gar keinen Grund – sie plappert nur nach was ihr ihre Eltern vorbeten.

Ich würde deshalb gerne von meinen österreichischen Mitlesern wissen

Bin ich wirklich die einzige die kein Problem mit unseren deutschen Nachbarn hat?

Und an alle meine (deutschen) Mitleser

Also mir ist egal von wo jemand kommt, auf meinem Blog seit ihr alle herzlich Willkommen!

P.S. Natürlich freue ich mich über einen Sieg der Österreicher mehr als wenn eine andere Nation gewinnt – Patriotin bin ich natürlich schon! 🙂

© Libellchen, 2014

6 Kommentare zu “Besserwissende Couchsportler

  1. Patriotismus ist auch positiv besetzt, nur für uns Deutsche bleibt er schwierig. Seit der WM im eigenen Land hat sich das etwas verbessert, wir Jüngeren entwickeln langsam ein besseres Gefühl, deutsch zu sein. Schließlich können wir nichts an unserer Herkunft ändern. Eine Freundin hat mir gestern erzählt, sie und eine österreichische Freundin würden sich aktuell ganz eng abstimmen – und gegenseitig die Daumen nach Sympathie drücken. Zum Beispiel für Felix Neureuther … na ja, obs was hilft? Danke für deinen Beitrag, den ich mit einem Grinsen gelesen habe. Bei uns in Deutschland sinds ja oft die Holländer, auf die geschimpft wird. Hm, so hat jede Nation ihren Buhmann? Liebe Grüße von Doris

    • Zu Felix Neureuther gabs noch eine nette Anekdote – Ich hab gelesen dass er einen Unfall hatte und las es Margit vor, dann erst fiel mir ein, dass sie keine Deutschen mag. Ich also zu ihr „Ahso, ist ja ein Deutscher, dass interessiert dich dann sicher nicht.“ Woraufhin sie meinte „Er ist ja aus Bayern, dass gehört ja eigentlich zu Österreich!“ Ich darauf „Seit wann?“ Und sie „Ach bitte, das weiß man doch!“ Ich glaube mit dem Thema werde ich sie noch eine Weile nerven 🙂
      Liebe Grüße nach Deutschland!

  2. Hm… ich glaube uns Deutsche nicht zu mögen hat sich einfach historisch etabliert und wird nicht so hinterfragt. Außerdem berichten mir meine österreichischen Freunde, dass die Deutschen Gastarbeiter in Österreich recht unbeliebt machen, weil sie die Löhne drücken. Soweit so schlecht.
    Ich persönlich kriege immer die Krise, wenn Leute pauschal eine Gruppe verurteilen – hier bei uns gerne „die Türken“. Es ist einfach ein Zeichen großer Dummheit 🙂

    • Ich mag so Pauschalverurteilungen auch nicht. Aber meine Mitmenschen mögen nicht, wenn ich zu hinterfragen anfange :-). Hätte sie einen vernünftigen Grund genannt, hätte ich sie ja eh in Ruhe gelassen, aber so….. Schön blöd wenn man von etwas überzeugt ist und nicht erklären kann warum eigentlich!
      Wünsch dir noch einen schönen Abend!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s