Was ich nicht weiß….

…. macht mich nicht heiß!

Ja, es stimmt wirklich. Mir ist das letztens wieder mal bewusst geworden, als ich merkte, dass mich Anabel´s bloßer Anblick nicht mehr an den Rand meiner Beherrschung treibt. Warum das so ist? Weil ich nicht mehr darüber informiert bin, was für Blödheiten sie den ganzen Tag von sich gibt. So lange noch Barbara in dem Büro saß, war sie genau darüber informiert, was gesprochen wurde und hat es uns auch immer brühwarm weiter erzählt. Jetzt ist da niemand mehr, der mir das Gerede von Anabel und Silvia aufs Butterbrot schmiert und dadurch reizen sie mich auch nicht mehr so.

Sie machen immer noch Fehler, sie sind immer noch unkonzentriert und schlampig. Doch wenn wir es ihnen kommunizieren, dann ist das Thema auch durch. Natürlich werden sie sich immer noch darüber aufregen, doch mir erzählt es niemand mehr! Ich weiß dass sie hinter meinem Rücken reden, doch es betrifft mich nicht mehr.

Wirklich stören tut mich das Gerde hinter meinem Rücken also erst dann, wenn mir jemand davon erzählt. Wieder was gelernt. Mit der Tatsache, dass sich die Menschen das Maul über mich zerreißen kann ich dagegen erstaunlich gut umgehen. Ich will nur nichts davon hören! Denn wenn ich davon höre, verspüre ich den Drang mich zu rechtfertigen, was halt schlecht geht, wenn jemand hinter meinem Rücken quatscht. Denn Aussagen von dritten, sind immer so eine Sache. Wenn man den Verursacher des Geredes zur Rede stellt, kann er oder sie immer noch alles abstreiten. Von daher bringt das gar nichts, außer noch mehr Aufregung.

Und gerade Barbara ist so eine, wenn es hart auf hart kommt, dann macht sie einen Rückzieher. Sie steht nicht zu dem was sie sagt. Wenn ich also Anabel auf etwas von ihr angeblich gesagtes ansprechen würde, würde Barbara vergessen, dass sie mir das weiter erzählt hat. Wie gesagt, würde nur noch mehr Aufregung verursachen und letztendlich nichts bringen. Doch so ärgert mich das ganze und ich kann nichts dagegen tun. Wenn es mir aber niemand erzählt, dann tangiert es mich gar nicht.

Das war auch der Grund warum ich aus dem kleinen Dorf, wo ich aufgewachsen bin, weggezogen bin. Da gab es genügend Klatsch und Tratsch für 3 Großstädte. Am spannendsten fand ich ein Gerücht das gleich zweimal die Runde machte. Einmal als ich 16 war und einmal als ich 17 war. Ich hatte zugenommen und im Ort machte meine Schwangerschaft die Runde. Ich war allerdings zu beiden Zeitpunkten noch Jungfrau – ich weiß ich war ein Spätzünder! 🙂 Ich war damals so sauer! Zum einen war ich sowieso mies drauf, weil ich aufgrund der Einnahme der Pille, stark zugenommen hatte und zum anderen, weil mir eine Schwangerschaft nachgesagt wurde, obwohl sich jeder Junge im Ort weigerte, mit mir zu schlafen, da ich noch Jungfrau war und keiner der erste sein wollte!

In der Höherbildenden Schule war mir das Gerede auch immer zuwider. Als Kumpeltyp für die Jungs, hassten mich die Tussen und erfanden teils sehr kreative Geschichten, teils einfach nur tiefe, abwertenden Meldungen in meine Richtung. Und irgendwer war immer so nett, mir davon zu erzählen. Da ich allerdings keine Freunde in der Klasse hatte, war es nicht aufgrund von Besorgnis, sondern reine Bosheit. Mit hinterhältigem Gerede kann ich nicht wirklich gut umgehen. Deshalb lasse ich mich über meine Mitarbeiter auch hier im Blog aus. Ich schreibe unter einem Synonym, ihre Namen sind nicht ihre echten und sie werden niemals davon erfahren. Ich halte das für besser, als wenn ich mich im Büro stunden- und tagelang darüber aufregen würde, wie blöd sie eigentlich sind. Denn dort, gibt es sicher genug, die es ihnen auch erzählen. So gesehen hat der „Umzug“ von Barbara das Klima wieder ein wenig beruhigt, zumindest so lange Anabel ihren Mund hält! 😉

© Libellchen, 2013

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s