Frieden

Ich habe Frieden geschlossen mit mir und der Welt. Die letzten Monate war ich schon auf einem sehr guten Weg gewesen, doch irgendwas war trotzdem immer. Es gab immer wieder Störfaktoren. Doch das letzte Wochenende war einfach unglaublich gewesen. Ich habe etwas getan, was ich schon jahrelang nicht mehr in dieser Intensität getan habe. Und der ganze Ärger der letzten Wochen ist verschwunden.

Ich habe das Wochenende lesend auf meiner Couch bzw. in meinem Bett verbracht. 3 Bücher mit insgesamt 1.600 Seiten hab ich regelrecht verschlungen. Dazu habe ich Musik gehört und alle paar Stunden einen Kaffee oder Tee getrunken. Ich bin nur aufgestanden um meinen menschlichen Bedürfnissen nachzukommen. Ich war in einer anderen Welt. Und jetzt fühle ich mich total friedlich.

Als sich das friedliche Gefühl bei mir einstellte fühlte ich mich komisch. So als hätte ich das schon mal erlebt. Und dann erinnerte ich mich. Als Kind habe ich viel Zeit auf genau dieselbe Art verbracht. Doch damals war es eine Flucht aus meinem realen Leben. Jetzt habe ich es getan, weil mich die Bücher gefesselt haben und es Spaß gemacht hat. Und es war mal wieder schön, 2 Tage nur mit Musik ohne Fernseher oder DVD-Player, auszukommen.

Es war ein wenig wie Urlaub. Auch wenn es nur 2 Tage gedauert hat. Doch es fühlte sich auch länger an. Es war sehr intensiv und friedlich. So ein Wochenende gibt echt Kraft. Mit sich selbst, einem guten Buch, dazu gute Musik, hin und wieder ein leckerer Kaffee oder Tee. Es war als gäbe es kein Leid auf dieser Welt. Keine Krisen. Ich fühlte mich leicht und geborgen.

Ich hatte es schon mal gewusst, doch ich hatte es vergessen gehabt. Die leichteste Art mich glücklich zu machen ist ein spannendes Buch – oder 3 :-). Ich liebe es in fremde Welten einzutauchen. Und selbst wenn in Zukunft wieder Störfaktoren in meinem Leben auftauchen sollten, werde ich in Zukunft einfach wieder mehr lesen. Das friedliche, entspannte Gefühl in meiner Brust lass ich jetzt nicht mehr so schnell los!

© Libellchen, 2012

5 Kommentare zu “Frieden

  1. Liebes Libellchen,
    sich selbst ein GEfühl von Geborgeneheit schaffen zu können, wie du an diesem Lese-Wochenende ist der Inbegriff von Lebenskunst und Unabhängigkeit finde ich.
    Ich fand in meinem Herzen ein so wohliges Ziehen , als ich das gerade gelesen hatte. Eine gute Anregung auch für mich, ich lese auch gern, nehme mir aber selten so viel Zeit dafür. eine gute Möglichkeit, mir selbst ein GEschenk zu machen. Danke!
    Herzlich grüßt dich
    Marina (und mein inneres Kind, die Ina)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s