Mondknoten

Am letzten Abend zu Hause habe ich in meinem Jahrshoroskop 2012 geblättert. Ich wollte mir schon länger eines kaufen, habe aber keines gesehen. Am letzten Arbeitstag war ich dann noch einkaufen und da lag es an der Kassa, also hab ich es mitgenommen. Das Jahreshoroskop war jetzt aber nicht wirklich so interessant für mich, sondern vielmehr das was am Schluss des Heftes kam.

„Ihr Mondknotenhoroskop – Entschlüsseln sie ihr Karma“

Oje, dachte ich Karma. Da ist wieder das Thema Wiedergeburt. Das habe ich für mich ja noch immer nicht aufgelöst. Ich stehe dem Thema zwar bei weitem nicht mehr so ablehnend gegebenüber wie noch vor einem Jahr, aber so richtig verstehen tue ich es noch immer nicht. Was mich aber natürlich nicht gehindert hat, trotzdem zu lesen was in der Zeitschrift stand. Und was ich da las, machte mich sprachlos!

Zusammengefasst kann man sagen, dass man ein Sternzeichen aus einem früheren Leben mitbringt und eigentlich in diesem Leben ein anderes Sternzeichen leben sollte. Ich wurde gemäß der beiliegenden Tabelle im Südmondkonten Widder geboren und sollte eigentlich den Nordmondknoten Waage leben. Das ist jetzt natürlich nicht sehr wissenschaftlich erklärt, aber alle die es genauer wissen wollen, können ja Wiki befragen :-). Ich will euch jetzt aber nicht vorenthalten was mich sprachlos machte:

Quelle: Woman Jahreshoroskop 2012 von Helga Kuhn (ich wollte es ja eigentlich verlinken, habs aber nicht gefunden)

Widder im Südmondknoten:

Der Start: Der Südmondknoten im Widder zeigt, dass Sie im vorigen Leben hart und egoistisch ums Überleben kämpften.

Das Ziel: Der gegenüberliegende Nordmondknoten in der Waage verlangt, dass Sie in diesem Leben das Miteinander entdecken und lernen.

So waren sie im vorigen Leben: Sie waren in jedem Fall eine starke Persönlichkeit, haben gefährlich gelebt, sich anderen nicht untergeordnet. Sie könnten ein Krieger im Kampf ums Überleben gewesen sein oder ein erster Siedler in wilden Gebieten. Sie waren hoch geachtet, aber sie wurden nicht sonderlich geliebt. Der Grund: Ihre große Egozentrik verschloss Sie für die Bedürfnisse anderer.

So werden sie in diesem Leben glücklich: Sie haben sich bei Ihrer Geburt seelisch immer noch auf dem Schlachtfeld befunden. Sie fühlen sich daher leicht angegriffen, schlagen dann voreilig zurück und provozieren unnötige Aggression. Bedenken Sie: In diesem Leben brauchen Sie die egoistische Härte, die früher im Überlebenskampf wichtig war, nicht mehr. Gleichen Sie Ihr Machtstreben mit Liebe und Verständnis aus. Sie verspüren doch innerlich eine starke Sehnsucht nach liebevoller Zuwendung – die Sie aber nur bekommen werden, wenn Sie fremde Hilfe annehmen, Ihre Ziele (auch) in den Dienst einer Gruppe stellen. Tun Sie dies, so werden Sie Respekt ernten und Anerkennung, die von Herzen kommt. Der Waage-Nordmondknoten will Sie lehren, dass Ihre Mitmenschen nicht Ihre Feinde, sondern Ihre Freunde sind – aber nur, wenn man sich wahrhaftig für sie interessiert, auch wenn sie vielleicht anders denken und ticken. Er strebt nach Harmonie, Schönheit, Frieden und Toleranz. Das alles werden Sie in dem Moment erreichen, in dem Ihnen bewusst wird, dass Sie mit ihrem Selbstvertrauen andere ermutigen können, statt sie niederzurennen. Sie müssen Geduld mit denen aufbringen, die zaghafter oder empfindsamer sind als Sie. Wenn dieses Waage-Bedürfnis nach dem Miteinander nicht erfüllt wird, werden Sie, auch wenn Sie noch so erfolgreich sind, immer eine gewisse Isolation spüren, mit der Sie sich nicht wohl fühlen.

Wie Sie ihr Ziel erreichen: Weil Sie auf ihr Image bedacht sind, stark sein wollen, panzern Sie Ihr Herz. Es ist aber notwendig, sich offen und verwundbar zu machen, um andere innerlich berühren zu können. Eine große Hilfe ist dabei die Mediation, die Geduld lehrt. Es ist Ihr Karma, mehr zu geben als zurückzubekommen.

Alle die mich kennen, werden wissen warum ich baff war. Nun gut ich hab jetzt 2 Wochen Zeit darüber in Ruhe nachzudenken. Werd jetzt aber erstmal meinen Koffer packen gehen.

© Libellchen, 2012

Ein Kommentar zu “Mondknoten

  1. Pingback: Projekt erfolgreich | Libellchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s