Neuanfang – Kapitel 1

Die verwirrte Seele versuchte herauszufinden wo sie war. Etwas hatte sich verändert, doch sie konnte nicht genau sagen was es war. Sie fühlte sich frei und geborgen. Das kannte sie nicht. Sie hatte es nie wirklich leicht gehabt in ihrem Leben. Sie war eine dieser armen Seelen, die nie das erreichten was sie wollten. Die Fußabstreifer für die wichtigen, berühmten, bekannten Seelen. Sie war eine dieser armen Seelen, die nie eine Chance hatten. Sie kannte ein paar andere Seelen, denen es genauso ging. Die nie eine Möglichkeit hatten aus ihrem traurigen Dasein auszubrechen. Wobei ein paar Mal war sie kurz davor gewesen, doch letztendlich hatte es nie geklappt. Natürlich nicht, es war einfach nicht ihre Bestimmung. Sie war verdammt zu leiden.

Doch irgendwie fühlte sich dieses Wissen plötzlich nicht mehr richtig an. Plötzlich keimte in ihr die Erkenntnis, dass sie einen Fehler gemacht hatte. Nein, warte, mehr als einen! In ihr entstanden Bilder, Erinnerungen an ihr Leben. Doch nicht nur aus der bereits bekannten Sicht, sondern sie sah plötzlich auch die Beweggründe ihrer Mitmenschen. Sie wusste plötzlich was ihre Mitmenschen gedacht und gefühlt hatten, wenn sie auf sie getroffen waren. Da war diese eine Situation als ihr Bekannter ihr, helfend die Hand gereicht hatte, und die Seele hatte die helfende Hand damals abgelehnt, da sie geglaubt hatte, dass ihr Bekannter nur eins auswischen wollte. Doch nun konnte die verwirrte Seele sehen, dass die helfende Hand damals in reinster Anteilnahme gereicht worden war. Ihr Bekannter wollte ihr wirklich helfen, doch sie hatte es falsch verstanden.

Und von diesen Situationen konnte sie plötzlich sehr viele sehen. Und das machte sie unruhig. Wie wäre ihr Leben wohl verlaufen, wenn sie sich hätte helfen lassen. Je mehr sie sah, desto verwirrter wurde sie. Ihr ganzes Weltbild wurde auf den Kopf gestellt. Sie wusste auf einmal wer sie belogen hatte und wer ihr die Wahrheit gesagt hatte. Sie hatte sich so oft geirrt in ihrem Leben und hatte den falschen Menschen vertraut. Plötzlich wusste sie, wer wirklich für sie da gewesen wäre und wer sie nur ausgenutzt hatte. Das schlimmste war, dass sie genau den falschen Menschen geglaubt und vertraut hatte.

Wo war sie bloß? Das war nicht ihre gewohnte Umgebung und doch war es ihr, als wäre sie schon mal hier gewesen. Sie hatte das Gefühl zu Hause zu sein. Doch war das nicht ihr geliebtes zu Hause. Je mehr sie erfuhr, desto verwirrter wurde sie. Die Seelen in ihrer Nähe kamen ihr vage bekannt vor. Doch wo war ihre Familie? Wo waren die so vertrauten Seelen. Sie konnte sie spüren, doch sie waren weit weg. Und sie litten. Sie weinten. Sie trauerten. Und plötzlich wusste die verwirrte Seele, dass sie um sie trauerten. Sie waren getrennt worden. Weil sie gestorben war. Doch wo war sie bloß? Sie blickte sich um. Doch sie konnte nur helles Licht sehen und Liebe spüren. Die Seelen rund um sie, liebten sie, doch wer waren sie?

Meine Ahnen! Die Seele wusste auf einmal dass sie ihre Vorfahren spüren konnte. Menschen die vor ihr gestorben waren. Doch eigentlich waren sie gar nicht wirklich hier. Sie waren wiedergeboren worden und hier war nur noch die Erinnerung an sie. Und doch fühlte es sich an, als ob sie hier wären. Ihre Energy fing sie auf und die verwirrte Seele wurde ein wenig ruhiger. Ihr Leben war zu Ende, doch war das jetzt wirklich schlimm? Ihr Leben war nicht schön gewesen. Sie hatte viel erleiden müssen und war sehr oft enttäuscht worden. Nichts war so gewesen wie sie es sich gewünscht hatte. Obwohl. Ein paar schöne Momente hatte sie auch gehabt. Plötzlich sah sie alle schönen Momente vor ihr. Es waren unzählige! Daran hatte sie gar nicht mehr gedacht gehabt in den letzten Jahren. In den letzten Jahren, war sie verbittert und missgünstig gewesen. Sie hatte nur mehr gesehen, was sie nicht geschafft hatte, doch die vielen schönen Momente hatte sie vergessen gehabt. Doch nun waren sie wieder da. Und plötzlich wurde der verwirrten Seele bewusst, dass ihr Leben nicht nur schlecht gewesen war. Doch irgendwann hatte sie den falschen Weg gewählt und sich nur mehr auf das negative in ihrem Leben konzentriert.

© Libellchen, 2011

Ein Kommentar zu “Neuanfang – Kapitel 1

  1. Pingback: Erklärung | Libellchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s