Outing

Ich habs getan! Ich hab mich bei meinem Papa geoutet. Und seine Reaktion war in Ordnung. Natürlich war er überrascht und sprachlos, aber auch interessiert. Es ist kein einziges negatives Wort gefallen. Natürlich hat er die Bücher noch nicht gelesen, dafür war Weihnachten noch keine Zeit, aber zumindest auf den Brief hat er gut reagiert.

Und wenn er mit den Büchern nichts anfangen kann, hab ich ja auch kein Problem damit. Es muss ihm ja nicht gefallen, er muss es ja nur akzeptieren und das dürfte er tun. Und somit hat sich bei mir dann gestern eine tiefe Erleichterung eingestellt. Als ich heimgefahren bin war ich gelöst wie schon lange nicht. Der Mut hat sich definitiv ausgezahlt.

Und jetzt kann ich mich auf die anstehen Wochen im Büro konzentrieren. Ich habe auch das Gefühl, dass meine Energy dieses Wochenende wieder ein wenig zurück gekehrt ist. Wahrscheinlich hat mir die Nervosität auch ein wenig Kraft geraubt. Ich bin zwar eh dagegen angegangen, aber es hat halt doch auch ein wenig an meinen Nerven gezerrt, nicht zu wissen was Weihnachten auf mich zukommt.

Dabei war es ein herrliches Wochenende. Es gab ur viele leckere Sachen zu essen, ur viele Geschenke, und ich habe mich sehr gut mit vielen lieben Menschen unterhalten. Und ich habe mal wieder festgestellt wie gut es mir mittlerweile geht. Ich bin ja nur einmal im Jahr bei meinem Papa zu Hause und somit kann ich ganz gut sagen, wie ich mich im vergangenen Jahr verändert habe. Ein Gradmesser ist dabei immer ein langes Gespräch mit meiner Stiefmutter.

Mit ihr unterhalte ich mich immer darüber wie es mir und auch ihr geht. Da geht es um Gefühle, Wünsche, Träume und die Realität. Und heuer war das erste Mal, dass ich bei diesem stundenlangen Gespräch, kein einziges Mal auch nur ansatzweise eine Träne vergossen habe. Normalerweise heule ich dabei immer wie ein Schlosshund. Bisher hat sie es immer geschafft, meine tiefsten Befürchtungen und Ängste offen zu legen. Und nach diesem Abend hat sie mir dann immer wieder Bücher oder auch Filme zukommen lassen, die mir vielleicht helfen könnten.

Ich hab mir das alles aber erst heuer zu Gemüte geführt. Bisher war ich noch nicht bereit dafür gewesen, dafür hab ich heuer alle möglichen Bücher verschlungen, die sie noch nicht kannte, und die gehen jetzt in die andere Richtung. Heuer lasse ich ihr Bücher übermitteln, die sie noch nicht kennt. Es war echt ein tolles Wochenende. Ein Weihnachten wie man es sich wünscht, im Kreis von lieben Menschen. Und so habe ich jetzt wieder Kraft getankt für anderes. Aber ich bin jetzt auch wieder voll motiviert. Ich freue mich direkt darauf morgen wieder loszulegen und im Büro Gas zu geben.

Mal schauen was die letzte Woche des Jahres noch so bringt. Der Abschluss des Jahres wird auf jeden Fall lustig. Ich bin mit allen lieben Mädels auf einem Berg, wo wir zuerst schlemmen werden was das Zeug hält und uns anschließend das Feuerwerk anzuschauen. Das Leben kann so schön sein! Wenn ich an Sylvester denke, fällt mir natürlich sofort auch wieder das letzte Sylvester ein, wo wir zu viert, alle depressiv mit verheulten Augen, irgendwie den Abend über die Runden brachten. Natürlich hat uns da geholfen, dass wir zusammen hielten und keiner von uns alleine war. Auch heuer feiern wir in ähnlicher Konstellation zusammen, doch heuer gehe ich da mit einer ganz anderen Stimmung darauf zu. Heuer bin ich glücklich mit mir und mit meinem Leben. Und genau dieses Glück will ich ins nächste Jahr mitnehmen.

© Libellchen, 2011

4 Kommentare zu “Outing

  1. War ziemlich gespannt, was du zu berichten hast, aber wie ich lese, ist alles gut gegangen. Das freut mich wirklich sehr! 😀 Aber auch ohne positive Reaktion wäre die Entscheidung richtig gewesen! Steh immer zu dir und zu dem, was du machst!

    Sei lieb gedrückt,
    Sunny

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s