Sauna

Ich war 3 Tage in der Therme und hab es sehr genossen. Ich hab getan nach was mir war, und hab mich nicht stressen lassen. Wenn ich müde war, hab ich geschlafen, ohne schlechtes Gewissen, dass ich nicht fürs schlafen soviel Geld bezahlt habe. Ich habe getan wonach mir war. Es war entspannend und chillig und ich war sogar freiwillig, mehrmals, in der Sauna. Früher hatte ich ein echtes Problem damit, mich vor fremden Menschen auszuziehen. Doch mittlerweile macht es mir nichts mehr. Vorarbeit hierzu haben meine Freundinnen geleistet, auch wenn es ihnen gar nicht bewusst ist.

Ich hatte immer Freundinnen, wo ich das Gefühl hatte, mich für meine Körper schämen zu müssen. Vielleicht war es Einbildung, vielleicht aber auch nicht. Ich habe ein feines Gespür dafür, wenn ich gemustert werde, und wenn mich Freundinnen mustern, wenn ich mich im Bikini zeige, dann werde ich mich nicht ganz nackt zeigen. Doch jetzt hab ich 2 Mädels, die mir kein schlechtes Gefühl machen. Im Gegenteil. Ich habe eher das Gefühl, dass es sie absolut nicht interessiert. Und sie leben mir eine gewisse Entspanntheit mit der Nacktheit vor.

Jetzt war ich in der Sauna, aber nicht mit den beiden. Aber durch die 2 habe ich gelernt, mir darüber keine Gedanken zu machen und so habe ich es auch in der Therme gehalten. Und es war herrlich. Zum einen habe ich das „heisse Nockerl“ oder auch Murnockerl-Dampfbad, für mich entdeckt, zum anderen eine Bio-Sauna. Und ich habe alles rausgeschwitzt. Ich habe literweise Wasser verloren und auch manche grüblerischen Gedanken. Nach 3 Tagen Therme und vor allem Sauna, war ich wie leer. Keine Gedanken die mich beschäftigen. Keine Männer die mir durch den Kopf spuken.

Hätte ich früher gewusst wie befreiend eine Sauna sein kann, hätte ich mir das schön früher gegönnt. Wobei. Nein, wahrscheinlich nicht. Denn früher wäre ich nicht so offenherzig durch die Gegend gelaufen. Früher hätte ich mich nicht ausgezogen. Früher wäre ich gar nicht erst in den Saunabereich gegangen. Vor 3 Jahren war ich schon mal in derselben Therme und auch damals war der Saunabereich im Preis enthalten, doch damals war ich nicht in die Sauna gegangen. Ich war noch nicht mal auf den Gedanken gekommen.

Vor 3 Jahren hab ich mich im Aroma-Lichttempel „versteckt“. Dort hatte ich alles was ich brauchte und es war finster darin. Es war die optimale Zuflucht. Doch diesmal hab ich auf den Aroma-Lichttempel fast vergessen. Diesmal ging ich lieber ins „heiße Nockerl“ und in die Bio-Sauna. Diesmal lief ich nackt durch den Saunabereich. Ich finde es echt faszinierend wie sehr man sich in 3 Jahren verändern kann. Vor 3 Jahren kostete es mir Überwindung den Bademantel abzustreifen und mit Badeanzug schwimmen zu gehen. Heute lauf ich ohne Bikini durch den Saunabereich, und es ist als hätte ich nie etwas anderes getan.

Ach, kann das Leben herrlich sein, wenn man lernt es zu genießen.

© Libellchen, 2011

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s